Kompetente Therapie bringt Heilung

Der therapeutischen Prozess ist ein Zusammenspiel aus vielen Faktoren. Ob konservative oder operative Maßnahmen angebracht sind, hängt allerdings nicht immer ausschließlich von der Erkrankung ab. Auch das Zusammenspiel von Patient und Arzt ist maßgeblich für den Erfolg des gewählten therapeutischen Weges verantwortlich. Nur eine Verbindung vom Medizin und Mensch ist wirklich erfolgversprechend.

Unser gefäßchirurgisches Therapiespektrum ist umfangreich und umfasst die Therapie bei Erkrankungen der Arterien, der Venen sowie die therapeutischen Maßnahmen zur Behandlung von anderen Erkrankungen mit Gefäßbeteiligung, die teilweise auch durch andere Vorerkrankungen entstanden sein können.

Unsere gefäßchirurgischen Leistungen im Rahmen der Therapie

arterielle Erkrankungen:

  • Operationen der Halsschlagader
  • Eingriffe an den Arm- imd Beinarterien (wie Bypassverfahren, Ausschälplastik usw.)
  • Operationen an Bauch- und Beckengefäßen (konventionell und endoluminal, also ohne Bauchschnitt, durchgeführt)
  • PTA: Ballonkathetererweiterung in örtlicher Betäubung (gegebenenfalls mit STENT, also einer Gefäßwandstütze)
  • Infusionsbehandlungen bei Durchblutungsstörungen

venöse Erkrankungen:

  • Krampfaderstripping
  • Miniphlebektomie
  • endovenöse Krampfaderentfernung (VNUS ClosureTM-Verfahren)
  • endoskopische Perforansdissektion bei "offenen Beinen" (Ulcus cruris)
  • Thrombosebehandlung (operative und konservativ)
  • Lymphödembehandlung

andere Erkrankungen mit Gefäßbeteiligung:

  • Dialyse-Shunt bei Niereninsuffizienz
  • Einsetzen von Herzschrittmachern und Portinfusionssystemen
  • Hauttransplantationen
  • konservative moderne Wundbehandlung durch spezielle Wundverbände
  • konservative und operative Behandlung des „diabetischen Fußsyndroms"

Informieren Sie sich auch über unsere umfangreichen Leistungen